Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung
(Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung)
Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen, dem Stadtbetrieb Wetter (Ruhr), Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Wetter (Ruhr) – nachfolgend „Stadtbetrieb“ genannt –, unseren Angeboten, Service- und Dienstleistungen sowie unserer Webseite. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein großes Anliegen, weshalb wir die Wahrung Ihrer Privatsphäre als unsere Verantwortung ansehen. Die nachfolgenden Datenschutzgrundsätze geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Stadtbetrieb und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Rechte bei der Nutzung unserer Angebote und Dienstleistungen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Ausführungen sorgfältig durchzulesen.


1.    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?
Verantwortlicher:

Stadtbetrieb Wetter (Ruhr) - Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Wetter (Ruhr)
Der Vorstand
Wasserstr. 18, 58300 Wetter (Ruhr)
Tel.:  02335/840-600
Fax.: 02335/840-666
E-Mail: info@stadtbetrieb-wetter.de
Internet: www.stadtbetrieb-wetter.de

Datenschutzbeauftragter:
Der Datenschutzbeauftragte des Stadtbetriebs ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Herrn Manuel Bauer, beziehungsweise unter datenschutzbeauftragter@stadtbetrieb-wetter.de erreichbar.


2.    Welche Daten werden verarbeitet?
Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzerklärung sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (im Folgenden “Daten“). Zu den personenbezogenen Daten zählen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung der Webseite, der Nutzung unserer Angebote sowie unserer Service- und Dienstleistungen von unseren Bürgern, Kunden, Geschäftspartnern und Webseitenbesuchern erhalten bzw. die für eine ordnungsgemäße Aufgabenerledigung durch den Stadtbetrieb erforderlich sind.  
Sie können nahezu das gesamte Internetangebot von uns nutzen, ohne dass wir persönliche Daten von Ihnen benötigen. Einige der auf unserer Internetseite angebotenen Service- und Dienstleistungen machen jedoch eine Datenverarbeitung erforderlich. Im Zuge Ihrer Nutzung der auf unserer Internetseite angebotenen Service- und Dienstleistungen verarbeiten wir im rechtlich zulässigen Umfang, insbesondere unter Berücksichtigung des Prinzips der Datenminimierung, Daten über Ihre Person. Dies betrifft insbesondere folgende Informationen:

•    Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen: Sie stellen uns bei der Nutzung der einzelnen Angebote und Dienste verschiedene Informationen zur Verfügung. Diese Daten hängen von der Art der Nutzung durch Sie und von Ihrem konkreten Anliegen ab. Gegebenenfalls stellen Sie uns beispielsweise die folgenden Informationen zur Verfügung: Personalien (Name, Adresse, Geburtstag und Geburtsort, Sterbedaten von Angehörigen, E-Mail, Telekommunikationsdaten [Festnetz und/oder Mobilfunk, Fax], Familienstand, Identifikationsdaten (Meldedaten, Ausweis), ggf. Kontodaten (z.B. bei Erteilung einer Einzugsermächtigung), Ihre dienstlichen Kontaktdaten sowie Behörden- oder Firmenstammdaten). Zusätzlich verarbeiten wir unter Umständen Aufzeichnungen Ihrer Nachrichten auf von Ihnen angewählten Endgeräten.   

•    Daten, die wir über Sie erheben: Während Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir über Sie weitere Daten. Das umfasst beispielsweise Einzelheiten, wie Sie die Internetseite genutzt haben, das Datum und den Zeitpunkt Ihrer Anfragen, Ihre IP-Adresse, Daten zu dem Gerät mit dem Sie mit unserer Internetseite kommunizieren (z. B. Hardware- oder Browsereinstellungen; Browser-Typ, Betriebssystem, Geräte-ID). Weitere Informationen hierzu erfahren Sie unter Ziffer 8.

•    Bei Dritten erhobene Daten: Im Zuge der Vertragsanbahnung und Bearbeitung sowie zur ordnungsgemäßen Erbringung unser öffentlich-rechtlichen Service- und Dienstleistungen greifen wir möglicherweise auch auf personenbezogene Daten, die uns Dritte zur Verfügung stellen, zurück (z.B. von einem Bestattungsinstitut, Krematorium, Stadtverwaltung, Einwohnerdaten). Wir werden Ihre Daten im Rahmen vertraglicher oder gesetzlicher Auskunfts- und Meldepflichten unter Umständen an andere Dritte, wie beispielsweise externe Service- oder IT-Provider, oder Kooperationspartner, übermitteln. Der Stadtbetrieb wird mit diesen Dritten entsprechende Verträge zur Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben abschließen.

•    Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten i.S.d. Art. 9 Abs. 1 DSGVO: Wir erhalten im Rahmen der Beisetzungen regelmäßig Kenntnis von den religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen (Konfession) Verstorbener.

3.    Was ist der Zweck der Verarbeitung und auf welcher Rechtsgrundlage beruht sie?

Der Stadtbetrieb verarbeitet personenbezogenen Daten in Übereinstimmungen mit den anwendbaren Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den bundes- und landesdatenschutzrechtlichen Bestimmungen. Unter anderem werden wir Ihre Daten beispielsweise zu den nachfolgend genannten konkreten Einzelzwecken verarbeiten. Dies ist keine vollständige oder abschließende Aufzählung von Einzelzwecken, sondern benennt lediglich Beispiele, die die vorstehend genannten Zwecke transparenter machen sollen.

Die Datenverarbeitung erfolgt insbesondere,

•    um unsere gesetzlichen und satzungsmäßigen Aufgeben erfüllen zu können
•    um Sie als Gebührenpflichtigen, Kunden, Geschäftspartner identifizieren zu können;
•    um Sie angemessen beraten und mit unseren Dienstleistungen versorgen zu können
•    zur Korrespondenz mit Ihnen;
•    zur Kosten- bzw. Gebührenfestsetzung und zur Rechnungsstellung

Der Umfang der Datenverarbeitung ist abhängig von dem jeweiligen Zweck und ist findet seine Rechtsgrundlage regelmäßig in Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO.

•    Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO): Die Stadt Wetter (Ruhr) hat dem Stadtbetrieb einige hoheitliche Aufgaben übertragen, worunter insbesondere die Tätigkeiten im Bereich des städtischen Friedhofswesens fällt. Für die ordnungsgemäße Aufgabenerfüllung müssen wir bestimmte Daten verarbeiten und aufbewahren.

•    Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO): Der Stadtbetrieb wird bestimmte Daten zur Wahrung eigener oder der Interessen Dritter verarbeiten. Dies sind z.B. Maßnahmen zur Geschäfts- und Risikosteuerung, Gewährleistung der IT-Sicherheit, Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche.
 
•    Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO): Der Stadtbetrieb unterliegt einer Reihe von rechtlichen Verpflichtungen, die sich aus gesetzlichen Anforderungen ergeben (z.B. KAG, AO, Bestattungsgesetz NRW, Steuergesetze, Kommunalunternehmensverordnung). Zur Erfüllung dieser Vorgaben müssen wir bestimmte Daten verarbeiten und aufbewahren.

•    Erfüllung eines Vertrages / vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO): Zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie aller mit der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung unserer öffentlich-rechtlichen Tätigkeiten und Dienstleistungen benötigen wir Zugriff auf bestimmte Daten.

•    Durch Sie erfolgte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO):
Wir werden bestimmte Daten nur auf der Grundlage Ihrer zuvor erteilten ausdrücklichen und freiwilligen Einwilligung verarbeiten. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies bezieht sich z.B. auf die Zusendung von Newslettern, Informationsschreiben unseres Unternehmens.

4.    Wer erhält die Daten?
Innerhalb des Stadtbetriebs erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen. Dies können  auch von dem Stadtbetrieb eingesetzte Auftragsverarbeiter (§ 28 DSGVO) sein. Dies sind z.B. Unternehmen aus den Bereichen IT-Dienstleistung.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

•    die Weitergabe nach § Art. 6 Abs. 1 lit. e) für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, sowie

•    die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

•    für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht

•    dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

•    Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

Eine Datenübermittlung in ein außereuropäisches Drittland findet nicht statt.

5.    Wie lange werden die Daten gespeichert?

Soweit für die jeweilige Service- oder Dienstleistung oder das konkrete Rechtsverhältnis erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen oder sonst vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht (z.B. HGB, StGB, AO, KGSt). Diese dort vorgegebenen Fristen betragen im Regelfall zwischen 10 und 30 Jahren. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden diese Daten gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO aufgrund von rechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben.

6.    Welche Daten werden auf der Internetseite des Stadtbetriebs verarbeitet?
6.1 Datenerhebung und Protokollierung beim Besuch unserer Webseite  
Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, werden automatisch folgende Daten über Ihren Internetbrowser an unseren Webserver übermittelt und aufgezeichnet:
•    Datum und Uhrzeit der Anforderung
•    Name der angeforderten Datei
•    Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
•    Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
•    verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
•    vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
•    übertragene Datenmenge
Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von der Südwestfalen IT (unserem Provider) für 90 Tage (ohne Anonymisierung) gespeichert. Ein Zugriff ist nur einem begrenzten Personenkreis (Administratoren) zugänglich. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist uns anhand dieser Daten nicht möglich. In anonymisierter Form werden die Daten daneben zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen findet nicht statt.
Die beim Zugriff auf das Internetangebot des Stadtbetriebs protokollierten Daten werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder dies im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet darüber hinaus nicht statt.

6.2    Cookies
Um den Besuchern unserer Internetseite einen möglichst fehlerfreien und angenehmen Service anzubieten, verwenden wir auch sog. Browser-Cookies. Dies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Cookies ermöglichen unseren Systemen, das Gerät des Nutzers zu erkennen und eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen. Sobald ein Nutzer auf die Plattform zugreift, wird ein Cookie auf die Festplatte des Computers des jeweiligen Nutzers übermittelt. Cookies helfen uns, unsere Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren und auf Sie zugeschnittenen Service anbieten zu können. Sie ermöglichen uns, Ihren Computer wiederzuerkennen, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren und dadurch:

•    Informationen über Ihre bevorzugten Aktivitäten auf der Website zu speichern und so unsere Website an Ihren individuellen Interessen auszurichten.
•    die Geschwindigkeit der Abwicklung Ihrer Anfragen zu beschleunigen.

In den von uns verwendeten Cookies werden lediglich die oben erläuterten Daten über Ihre Nutzung der Webseite gespeichert. Dies erfolgt nicht durch eine Zuordnung zu Ihnen persönlich, sondern durch Zuweisung einer Identifikationsnummer zu dem Cookie („Cookie-ID“). Eine Zusammenführung der Cookie-ID mit Ihrem Namen, Ihrer IP-Adresse oder mit ähnlichen Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, erfolgt nicht.
 Sollten Sie eine Verwendung von Browser-Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Website in diesem Fall ggf. nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können. Wenn Sie nur unsere eigenen Cookies, nicht aber die Cookies unserer Dienstleister und Partner akzeptieren wollen, können Sie die Einstellung in Ihrem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ wählen.


6.3 Social Media Plug-ins
Wir setzen auf unserer Webseite auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der YouTube LLC ein, eine Tochtergesellschaft von Google LLC, mit Sitz im kalifornischen San Bruno, USA, um über unseren Friedhof “Park der Ruhe“ besser zu informieren. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Sobald Sie mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seiten unserer Internetpräsenz besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie obendrein in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sein, würden Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung zunichtemachen, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen.
Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter www.youtube.com


6.4 Kontaktaufnahme – Hinweise zur E-Mail- und De-Mail-Nutzung und Speicherung
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet, insbesondere bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. An den Stadtbetrieb gesandte E-Mails werden im Rahmen der Risikominderung automatisiert auf Schadsoftware und unerwünschte Werbung untersucht, bevor eine Zustellung an bzw. Benachrichtigung des E-Mail-Empfängers erfolgt. Anhänge werden ebenfalls untersucht und können situationsbedingt abgewiesen werden. Ferner können empfangene E-Mails seitens des Empfängers erforderlichenfalls weitergeleitet, gespeichert/archiviert oder anderweitig als Teil der Geschäftsprozesse verarbeitet werden.
Die beim E-Mail-Transport auf den Servern der Südwestfalen IT (SIT), Sonnenblumenallee 3, 58675 Hemer, in anfallenden Verkehrsdaten werden in rollierende Log-Dateien geschrieben und unterliegen somit einer automatischen Löschung nach 90 Tagen. Ein Zugriff ist nur einem begrenzten Personenkreis (Administratoren) zugänglich.
Über De-Mail mit Absenderbestätigung können Sie rechtsverbindlich mit dem Stadtbetrieb elektronisch kommunizieren. Wenden Sie sich bitte hierzu an folgende De-Mail-Adresse: info@stadtbetrieb-wetter.de-mail.de
Die Verarbeitung der von Ihnen in das Kontaktformular der E-Mail oder De-Mail eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

6.5    Datenschutz und Webseiten Dritter
Die Webseite kann Hyperlinks zu und von Websites Dritter enthalten. Wenn Sie einem Hyperlink zu einer dieser Websites folgen, beachten Sie bitte, dass wir keine Verantwortung oder Gewähr für fremde Inhalte oder Datenschutzbedingungen übernehmen können. Bitte vergewissern Sie sich der jeweils geltenden Datenschutzbedingungen, bevor Sie personenbezogene Daten an diese Websites übermitteln.

7.    Wie werden Ihre Daten geschützt?
 
Um neben dem Schutz der personenbezogenen Daten auch die Datensicherheit zu gewährleisten, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den in Art. 32 DSGVO normierten Anforderungen an die Sicherheit der Verarbeitung.

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs eine sichere Verschlüsselung. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers. Im Übrigen bedienen wir uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

8.    Was sind Ihre Rechte?
Sie haben das Recht:

•    gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen

•    gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personen-bezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

•    gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

•    gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

•    gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

•    gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

•    gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes unserer AöR wenden.

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

9.    Wie kann das Widerspruchsrecht ausgeübt werden?
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Der Stadtbetrieb wird Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen und Rechte überwiegen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@stadtbetrieb-wetter.de