Anja Mönninghoff

Aufbahrungsräume

Im Untergeschoss der Friedhofskapelle - von außen ebenerdig zugänglich - befinden sich drei Aufbahrungsräume und ein Waschraum. Hier können die Verstorbenen bis zur Beisetzung oder Überführung in das Krematorium aufgebahrt werden. Die Totenwäsche und Einkleidung der verstorbenen Person übernimmt im Vorfeld in der Regel der Bestatter.

 

In Absprache mit dem Bestatter oder den Friedhofsgärtnen können die Angehörigen in diesen Räumlichkeiten von der verstorbenen Person, bei offenem oder geschlossenem Sarg, in Ruhe Abschied nehmen. Vielleicht war es vorher auch nicht möglich. Ein persönlicher Abschied, eine letzte Berührung, sind daher manchmal noch ein wichtiges Bedürfnis und Teil der Trauerarbeit.

 

Die Öffnungszeiten der Aufbahrungsräume in Abstimmung mit den Friedhofsgärtnern finden Sie hier. Über die Bestatter können darüber hinaus individuelle Zeiten abgestimmt werden.