Smileus, Fotolia

Durchatmen

Park und städtischer Friedhof spielen in unserer Stadt auch eine wichtige Rolle als "grüne Lunge" und Naherholungsanlage.

 

Finanziell spiegelt sich der sogannte "grünpolitische Wert" darin wider, dass nicht alle Kosten der Anlage über die Friedhofsgebühren oder durch den Stadtbetrieb Wetter (Ruhr) finanziert werden. Einen Anteil in Höhe von rund 20 Prozent der Gesamtkosten trägt die Stadt Wetter (Ruhr) über ihren Haushalt.

 

Zur Verdeutlichung der "grünen Lunge" sei an dieser Stelle die Stiftung Klimawald zum Thema

 „Vom Wirken und Nutzen eines Baumes - zum Wohl des Menschen“ zitiert:

 

 

Ein 100-jähriger Laubbaum leistet Jahr für Jahr fast Unvorstellbares:

er bindet

6.298 kg reines Kohlendioxid
(d.h. an einem Sonnentag 9,4 m³ CO2)

er ernährt                                            

rund 2.500 Regenwürmer
(Bodenlockerer)

er produziert

4.580 kg (fast 4,6 Tonnen) Sauerstoff
d.h. an einem Sonnentag 18,7 m³ O2

er filtert

1 Tonne Staub und Gifte
(ist das an einer Straße nicht besonders wichtig?)

er bietet

Vögeln, einigen Säugetieren und Insekten Lebensraum, Nahrung und Nistplatz

Ästhetik:

erfreut mit seinem Grün (für den   Menschen eine beruhigende Farbe)
und der Blütenpracht

schenkt dem Auge Harmonie

er bindet

rund 3 m³ (3.000 l) Wasser und gibt es
phasenweise wieder ab (Schwammfunktion)

Klimaregler:

- spendet Schatten
- puffert Hitze und Frost ab
- befeuchtet die Umgebungsluft
- ist Blendschutz

 Quelle: www.stiftung-klimawald.de

 

Fazit:
Wenn man diesen 100-jährigen Baum fällen würde, müsste man 2.500 junge Bäume mit einem Kronenvolumen von je 1m³ pflanzen, um ihn vollwertig zu ersetzen!